Firmenverzeichnis

Firmenverzeichnis

Das Firmenverzeichnis ist zur Zeit leider kaputt. Wir arbeiten daran das Problem schnellstmöglich zu beheben.

In der Zwischenzeit kannst du dich über die anwesenden Firmen im Messeführer informieren.

Startups an der Polymesse

Die folgenden Startups nehmen an der Polymesse 2022 teil:

 

Dienstag, 05.04.2022

VORN Sports AG - Stand Nr. 26

Die laufende Digitalisierung verändert kontinuierlich den persönlichen Umgang mit Gesundheits- und Leistungsdaten im Alltag. Quantified Self – die Überwachung des Körpers durch mobiles Monitoring von kardiovaskulärem und biometrischem Daten, Erfassung von weiteren Körperfunktionen inklusive Bewegung, verschlüsselte Aufzeichnung, Speicherung und Übertragung dieser Daten und deren KI – und Algorithmen gestützte Analyse gehören zum Kerninhalt des VORN Systems. Hinzu kommt ein Blockchain basiertes Data Sharing Modul, welches die Datennutzung ins nächste Jahrzehnt führen wird.

Beginnend im Sport wird das System kontinuierlich für den Anwendungsbereich Workforce Analytics weiterentwickelt bis es schliesslich als Big Data Applikation im Med Tech Sektor zum Einsatz gelangt. Wenn dein Herz für spannende Jahre interdisziplinärer Forschung, Entwicklung und Markteinführung im Teamwork schlägt– bist du definitiv born to be VORN!

www.vorn.swiss

Mittwoch, 06.04.2022

Anybotics AG - Stand Nr. 26

ANYbotics ist ein Schweizer Robotik-Unternehmen, das Pionierarbeit in der Entwicklung autonomer mobiler Roboter leistet. Ihre Roboter bewegen sich jenseits konventioneller, zweckgebundener Umgebungen und lösen Kundenprobleme in anspruchsvollen Umgebungen, die bisher nur für Menschen zugänglich waren. ANYbotics wurde 2016 als Spin-off des weltweit führenden Robotik-Labors der ETH Zürich gegründet und verfügt über ein schnell wachsendes Team von über 90 Mitarbeitern, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Branchen mit Robotik zu revolutionieren. Zu den Kunden gehören führende internationale Unternehmen aus den Bereichen Energie, industrielle Verarbeitung und Bauwesen.

www.anybotics.com

REOR20 AG - Stand Nr. 34

REOR20 develops the next generation of computational models, providing highly accurate flood hazard information globally at significantly lower cost. To achieve this goal, the startup combines high-fidelity computational engineering tools with innovative AI methodologies, enabling detailed modelling while employing minimum resources. REOR20 was incorporated in 2019 and since January 2022 is an alumni of the ESA BIC CH and is selected to join the Upscaler program of the Swiss Entrepreneur Foundation. REOR20’s growing team is a mix of people with the highest scientific credentials and wide business experience.
REOR20 raised +CHF1M in funding until now and currently is building a decentralised market for Flood Risk Transfer products.

www.reor20.com

Artifact S.A. - Stand Nr. 35

Artifact ist ein Startup für IT-Dienstleistungen und IT-Beratung, das sich auf Data Science und KI spezialisiert hat. Das kleine Team vereint 50 Jahre Erfahrung in der Bewältigung von Herausforderungen mit KI, mit über 60 Anwendungsfällen und mehr als 200 erfolgreichen Projekten in einer Vielzahl von Branchen. Darüber hinaus hat das Startup bereits über 20 Patente angemeldet und ist aktiv an verschiedenen strategischen Vordenkerprojekten beteiligt.

www.artifact.swiss

 

Donnerstag, 07.04.2022

Linia GmbH - Stand Nr. 26

Linia ist die führende Software-Firma für digitalisierte Drohneninspektion von Hochspannungsleitungen ist der Schweiz. Das Startup entwickelt integrierte Lösungen für die Instandhaltung von Freileitungen und bietet Softwarelösungen von der Datenerfassung über die Visualisierung bis hin zur Datenanalyse an. Netzbetreiber haben dadurch eine bessere Transparenz über den Zustand ihres Stromnetzes und können vorausschauend Wartungen durchführen.

www.linia.ch

Lumiphase - Stand Nr. 34

Lumiphase stellt optische Kommunikationschips her, die Netzwerkausrüstern und Cloud-Anbietern helfen, den explodierenden Datenverkehr zu bewältigen. Die Produkte von Lumiphase ermöglichen es den Chips, auf die effizienteste Art und Weise möglich mit Licht zu interagieren, was ein nachhaltiges Wachstum der Informationstechnologiebranche ermöglicht und letztlich die Computer-, Netzwerk- und Sensortechnik verändert. Das Unternehmen entwickelt und fertigt optische Engines an, die auf deren firmeneigenen Technologie basieren und führende Effizienz und Skalierbarkeit bieten.

www.lumiphase.com

Verity AG - Stand Nr. 35 und 36

Verity ist der weltweit führende Anbieter von autonomen Drohnensystemen für Innenräume und ein führender Anbieter von ausfallsicherer Drohnentechnologie. In der Logistik- und Lagerhaltungsbranche automatisieren die Lösungen von Verity die Bestandsverwaltung, Überwachung und Inspektion. Seit der Gründung im Jahr 2014 haben die Drohnen von Verity mehr als 250.000 autonome Flüge absolviert, in mehr als 100 Einrichtungen in 20 Ländern weltweit.

www.verity.net

Scewo AG - Stand Nr. 42

Scewo ist ein ETH-Spinoff, das 2014 gegründet wurde. Seither ist das Team auf über 40 Mitarbeitende angewachsen, die stolz darauf sind, den einzigen Elektrorollstuhl der Welt entwickelt zu haben, der sowohl das Fahren auf zwei Rädern, als auch die Fähigkeit, Treppen zu steigen in sich vereint. Der Rollstuhl kann sicher und komfortabel Treppen hinauf- und hinunterfahren und Hindernisse von bis zu 5 cm Größe mit Leichtigkeit überwinden. Ausgestattet mit Sensoren misst der Rollstuhl die Umgebung und erkennt z.B. das Ende einer Treppe ganz von selbst. Darüber hinaus wird er dank regelmäßiger Software-Updates immer intelligenter und lernt ständig neue Funktionen hinzu.

www.scewo.com

LEDCity AG - Stand Nr. 43

Die LEDCity AG ist ein schnell wachsendes Cleantech-Startup und spezialisiert im Bereich intelligenter Beleuchtungslösungen. Mit der Technologie von LEDCity steuern AI-trainierte Algorithmen das Licht autonom und dynamisch. Somit werden Räume nur dann beleuchtet, wenn dies tatsächlich auch Sinn macht. Die Lichtdauer und -intensität kann so an den tatsächlichen Lichtbedarf angepasst werden. Mithilfe ihrer smarten plug and play Beleuchtungssysteme, kann die LEDCity AG den Energieverbrauch um bis zu 90 Prozent reduzieren.

www.ledcity.io

ONE PM AG - Stand Nr. 44

Die ONE PM AG ist ein Schweizer Softwareentwicklungsunternehmen im B2B-Geschäft, das sich auf die automatisierte Verarbeitung von Finanzdaten spezialisiert hat. Die von ONE PM entwickelten Lösungen ermöglichen eine automatisierte und effiziente Verarbeitung von Finanzdaten nach den neuesten regulatorischen Standards in höchstmöglicher Qualität. ONE PM verfügt über eine Lösung, die alle Wertpapiergeschäfte - unabhängig von ihrer Herkunft - zentral verarbeitet und standardisiert. Die Daten werden standardisiert und jedem Kunden täglich in der gewünschten Form zur Verfügung gestellt.

www.one-pm.com

Nexxiot AG - Stand Nr. 45

Die Nexxiot AG aus Zürich ist ein Treiber der digitalen Logistik von morgen. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die weltweiten CO2-Emissionen im Güterverkehr um fünf Prozent zu reduzieren, indem es die Effizienz des Gütertransports steigert und Verschwendungen durch Leerfahrten und ineffiziente Routen eliminiert. Um dies zu erreichen, befähigt das Unternehmen seine Kunden, die Macht ihrer Daten mit modernster Technologie zu nutzen. Daher bietet Nexxiot eine integrierte Lösung zum Verfolgen, Finden und Schützen von Frachtgütern aus über 160 Ländern rund um den Globus, um Vertrauen, Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten.

www.nexxiot.com

Sleepiz AG - Stand Nr. 46

Die Sleepiz AG ist ein Startup aus Zürich, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch die nahtlose Integration von berührungsloser Überwachung ein patientenzentriertes Krankheitsmanagement zu ermöglichen. Sleepiz nutzt neuste Schlaferkenntnisse mit einem Gerät, das einfach neben dem Bett platziert wird. Das Gerät arbeitet berührungslos und misst Körperbewegungen, sowie Bewegungen, die durch Herzkontraktionen und Atemmuster entstehen, mit medizinischer Genauigkeit. Innerhalb von drei Jahren ist das ETH-Spin-off auf ein Team von mehr als 40 Personen angewachsen, darunter Doktoranden aus den Bereichen Ingenieurwesen, Datenmodellierung und Signalverarbeitung, sowie Fachleute aus der Wirtschaft und dem Gesundheitswesen.

www.sleepiz.com

Resonant Link - Stand Nr. 47

Resonant Link durchbricht mit ihrer bahnbrechenden Spulentechnologie die grundlegenden Barrieren des kabellosen Ladens. Ihre multi-layer self-resonant structure (MSRS) ist in Bezug auf Geschwindigkeit, Preis, Gewicht und Größe unübertroffen und bietet eine 5x höhere Leistung als herkömmliche Spulen. Die MSRS wird auf gewöhnlichen PCB-Fertigungslinien hergestellt und kann ganz ohne Kupfer produziert werden, wodurch sie billig und einfach zu produzieren ist. Damit verändert die Technologie von Resonant Link den Wert des kabellosen Ladens in allen Anwendungen grundlegend, mit nachweisbaren Vorteilen in der Verwendung in medizinischen Geräten, Unterhaltungselektronik oder sogar in Elektrofahrzeugen.

www.resonant-link.com

Tinamu Labs - Stand Nr. 48

Tinamu Labs bietet eine umgebungsunabhängige, drohnenbasierte, durchgängige Plattform zur Erfassung von Daten. Die wiederholte, schnelle und konsistente Datenerfassung ermöglicht die Realisierung von digitalen Zwillingen. Mittels Cloud-Konnektivität werden die erfassten Daten in Echtzeit verarbeitet und Berichte automatisch erstellt. So ermöglicht Tinamu Labs die Erstellung neuartiger und konsistenterer Datensätze bei gleichzeitig deutlich reduzierten Kosten.

www.tinamu-labs.com

Mantis Technologies GmbH - Stand Nr. 49

Mantis Technologies ist ein anerkanntes ETH-Spin-off auf dem Gebiet der Computer Vision. Mantis Technologies hat es sich zur Aufgabe gemacht, die dritte Dimension in industrielle Kameraanwendungen zu bringen und intelligentere visuelle Systeme für sicherere und effizientere industrielle Prozesse zu entwickeln. Kombiniert mit hochmodernen Algorithmen im Bereich der künstlichen Intelligenz strebt das Startup danach, Sehen auf menschlichem Niveau zu ermöglichen.

www.mantistechnologies.ch

Embotech AG - Stand Nr. 50

Die Embotech AG ist ein führender Anbieter von Entscheidungssoftware für autonome Fahrsysteme für Privatgelände und intelligente Fabriken. Die einbettbare Software des Unternehmens befähigt autonome Systeme, Entscheidungen zu treffen, indem sie komplexe Optimierungsprobleme in Millisekunden löst, was zu erheblichen Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Produktivität und Energieeffizienz führt. Mit seiner virtuellen Fahrersoftware PRODRIVER bietet Embotech ein L4-System an, das hochkomplexe und dynamische Manöver planen und ausführen kann und damit ideal für das Umfahren von dynamischen Hindernissen, auf engem Raum und im Mischverkehr geeignet ist. Zu den vielseitigen Anwendungsbereichen der Technologie gehören das automatisierte Fahren für PKW und Nutzfahrzeuge sowie die Automatisierung von Industrierobotern.

www.embotech.com